Bullen & Bären - DADAT Bank

Ein Spiel von Bullen & Bären

Der Bulle und der Bär repräsentieren seit Jahrhunderten die steigenden bzw. fallenden Kurse an der Börse. Sie sind sozusagen die Maskottchen des Aktienmarkts. Doch worin liegt der Ursprung dieser Symbolik? Diese drei gängigsten Theorien erheben darauf Anspruch:

  

Tatzen & Hörner

Die erste Theorie besagt, dass die Bezeichnung „Bullen und Bären“ von der Hiebbewegung der beiden Tiere stammt. Ein Bär schlägt mit seinen Tatzen von oben nach unten auf seine Beute ein. Somit stehen die Hiebe des Bären für fallende Börsenkurse. Ein Stier hingegen stößt beim Angriff mit seinen Hörner von unten nach oben. Diese aufsteigende Bewegung symbolisiert somit die steigenden Kurse an der Börse. Wann diese Theorie jedoch aufgestellt wurde, ist nicht weiter bekannt.

Bücher & Kämpfe

Die zweite Theorie lässt sich hingegen historisch schon eindeutiger festmachen: Ende des 17. Jahrhunderts veröffentlichte Joseph de la Vega sein Buch „Die Verwirrung der Verwirrung“. In diesem wohl ältesten Buch über die Börse äußert sich der spanische Autor über seine Erfahrungen beim Besuch der Börse in Amsterdam. Dieser erinnerte ihn an Stierkämpfe in Südamerika, bei denen unter anderem auch Bullen und Bären gegeneinander antraten. Weshalb jedoch Bullen für steigende und Bären für fallende Kurse stehen, bleibt mit dieser Theorie ungeklärt.

Wetten & Felle

Die dritte Theorie stammt ebenfalls aus dem 17. Jahrhundert, ist jedoch in England angesiedelt. An der Londoner Börse hofften Spekulanten auf Kursstürze, indem sie Aktien verkauften, die sie gar nicht besaßen. Sie verkauften also sprichwörtlich das Fell des Bären, bevor dieser überhaupt erlegt worden war. Anhand dieser Praxis erklärt sich somit die Herkunft des Bären als Sinnbild für fallende Aktienkurse. Wie kam jedoch der Bulle hinzu? Zu dieser Zeit wurden am Londoner Themse-Ufer regelmäßig Bären- & Bullenkämpfe ausgetragen, bei denen auf das jeweilige Tier gewettet werden konnte. Der Bulle wurde somit zum Gegenspieler des Bären - sowohl im Kampf als auch an der Börse.

Ich Dadat weiterlesen

Service- & Orderhotline: 050 - 33 66 99

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo - Fr: 8:00 - 18:00 Uhr

SPERRHOTLINE BANKOMATKARTE: +43 1 204 8800 (Mo - So: 0:00 - 24:00 Uhr)

SPERRHOTLINE KREDITKARTE: +43 1 711 11 770 (Mo - So: 0:00 - 24:00 Uhr)

RÜCKRUF SERVICE: Jetzt anfordern