SMART - Sparen mit Methode - DADAT Bank Blog

SMART - Sparen mit Methode

Ob Weltreise, ein neues Auto oder eine neue Küche – um sich Wünsche wie diese erfüllen zu können, heißt es bei den meisten Menschen erstmal: Sparen, sparen, sparen! Doch wie geht man das Sparvorhaben richtig an? Die sogenannten SMART-Methode kann hier Abhilfe schaffen, denn jeder Buchstabe des Wortes steht für einen wichtigen Faktor bei der Definition des gewünschten Sparziels und dem Weg dorthin.

  

S = spezifisch

Im ersten Schritt sollte man sein Sparziel möglichst genau definieren. Es sollte kein abstraktes Ziel sein, das zu viel Interpretationsspielraum bietet. Eine neue Küche beispielsweise wäre als definiertes Sparziel zu vage. Welche Küche soll es sein? Wie sieht sie aus? Welche Geräte sollen verbaut sein? Und so weiter... Je konkreter man weiß, was man mit dem angesparten Geld vorhat, desto leichter fällt es einem auch, das Sparziel zu erreichen.

M = messbar

Als nächstes sollte man sein Sparvorhaben messbar machen. Einfach zu sagen, dass man ab sofort Geld sparen möchte, ist zu wenig. Mit konkret formulierten Zielen wie „Bis Jahresende möchte ich € 3.000,- angespart haben!“ wird das Sparziel um ein Vielfaches greifbarer. Zudem ist man bei messbaren Zielen in der Regel deutlich motivierter, diese auch zu erreichen.

A = ausführbar

Auch wenn das Sparvorhaben messbar ist, sollte es gleichzeitig ebenso realistisch sein. Wer z. B. im Monat lediglich € 1.400,- verdient und € 1.100,- an fixen monatlichen Ausgaben hat, wird sich schwer tun innerhalb eines Jahres € 5.000 anzusparen. Zudem sollte der Sparprozess nicht zur finanziellen Herausforderung werden. Wird das Sparen zur Belastung, sinkt letztendlich auch die Motivation diesen Prozess durchzuziehen.

R = relevant

Im nächsten Schritt sollte man sich fragen, welche Priorität das Sparvorhaben tatsächlich hat und ob nicht andere Anschaffungen wichtiger sind. Ist es beispielsweise sinnvoll in die neue Wunschküche zu investieren, wenn das eigene Auto womöglich den nächsten Winter nicht übersteht? Wahrscheinlich nicht. Ebenso sollte man beim Thema Schulden zunächst versuchen diese zu tilgen, bevor man weitere größere Ausgaben plant.

T = terminierbar

Die Messbarkeit des Sparziels ist zwar wichtig, aber mindestens genauso wichtig ist dessen konkreter zeitlicher Rahmen. Daher sollte man diesen vorab genau definieren, damit man sein Ziel zeitlich stets vor Augen hat. Bei längeren Zeitfenstern macht es zudem Sinn, sich Zwischenziele zu setzen und sich etappenweise dem Gesamtziel zu nähern. Eine gute zeitliche Einteilung macht das Sparen wesentlich einfacher und motiviert dadurch umso mehr am Ball zu bleiben.

 

Bereit das gewünschte Sparziel anzugehen? Dann DADAT ich jetzt ein

Sparkonto eröffnen

oder mich über unsere

Sparpläne informieren.

Ich Dadat weiterlesen

Service- & Orderhotline: 050 - 33 66 99

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo - Fr: 8:00 - 18:00 Uhr

SPERRHOTLINE BANKOMATKARTE: +43 1 204 8800 (Mo - So: 0:00 - 24:00 Uhr)

SPERRHOTLINE KREDITKARTE: +43 1 711 11 770 (Mo - So: 0:00 - 24:00 Uhr)

RÜCKRUF SERVICE: Jetzt anfordern