SMARTE Finanzziele

Manche Menschen haben Träume, andere haben Ziele – doch was ist der Unterschied? 
Ganz einfach: Ziele haben einen konkreten Plan. Besonders für die eigene Finanzplanung ist es wichtig Ziele zu definieren, denn ansonsten bleibt es oft nur bei einem schönen Traum.

Ziele motivieren uns, sorgen für Erfolgserlebnisse und helfen uns, den Fokus auf die wesentlichen Dinge zu legen. Wichtig für die Definition eines Zieles ist der Vergleich einer Ist- und einer Soll-Situation: Wo befinde ich mich aktuell und wo möchte ich hin?

Oft ist es nicht ausreichend, einen groben Vorsatz wie „Ich möchte mehr Geld sparen“ zu definieren. Ein gutes Ziel muss detailliert ausgearbeitet sein, um seine Erreichung zu ermöglichen.

Doch wie definiere ich mein Ziel richtig und welche Komponenten spielen dabei eine wesentliche Rolle?

Ein bewährter Klassiker zur Zieldefinition ist die SMART-Methode. Verfolgbare Ziele müssen demnach spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert sein.

S wie spezifisch

„Ich möchte mehr Geld sparen“ ist beispielsweise ein sehr unspezifisches Ziel. Um dieses Ziel konkreter zu machen fehlen detaillierte Fakten, wie die Menge des Geldes, das man sparen möchte und der Zeitraum, über welchen hinweg man den genannten Betrag zur Seite legen möchte. Es sollten keine weiteren Interpretationsmöglichkeiten eines Zieles bestehen.

M wie messbar

Setze immer eine Summe hinter dein Finanzziel. Im oben angeführten Beispiel wäre es also wichtig festzulegen, welche Summe man monatlich sparen möchte, denn nur so ist ein Ziel skalierbar.

A wie attraktiv

Sein Ziel zu erreichen ist oft nicht einfach. Deshalb ist es essentiell, Ziele attraktiv und motivierend zu gestalten. Fällt es einem schwer sich an die festgelegten Summen zu halten, ist es notwendig, sich Gedanken über die tiefergehenden Wünsche und Träume zu machen, die einen zur Zieldefinition geleitet haben. Diese können auch oft über den festgelegten Zeitraum hinausragen, wie beispielsweise der Bau eines Eigenheimes oder eine geeignete Altersvorsorge.

R wie realistisch

Ziele sollten kritisch analysiert und hinterfragt werden. Es nützt nichts sich Ziele zu setzen, die nicht erreicht werden können. Es gilt die Balance zwischen großen und attraktiven Zielen zu finden, aber auch annähernd erreichbaren.

T wie terminiert

Zu guter Letzt ist es notwendig, seinen Zielen eine Deadline zu setzen. Definiert man große Ziele über einen längeren Zeitraum hinweg ist es wichtig, entsprechende Zwischenziele zu terminieren. Denn die Erreichung der Zwischenziele motiviert, hilft das Endziel im Auge zu behalten und bringt einen immer näher an das gewünschte Endergebnis heran.

Oft ist die Motivation anfangs groß und das Sparen fällt nicht schwer, doch bei vielen Menschen lassen sich bereits nach ein paar Wochen oder Monaten kleine Durchhänger erkennen. Doch ein schwacher Moment gefährdet nicht gleich das gesamte Projekt: Wichtig ist nur, den Fokus des Zieles im Hinterkopf zu behalten!

Ich Dadat weiterlesen

Service- & Orderhotline: 050 - 33 66 99

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo - Fr: 8:00 - 18:00 Uhr

SPERRHOTLINE BANKOMATKARTE: +43 1 204 8800 (Mo - So: 0:00 - 24:00 Uhr)

SPERRHOTLINE KREDITKARTE: +43 1 711 11 770 (Mo - So: 0:00 - 24:00 Uhr)

RÜCKRUF SERVICE: Jetzt anfordern