FAQ Allgemein

Ja, die DADAT als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG unterliegt dem Gesetz der Einlagensicherung und Anlegerentschädigung. Ihre Einlagen (für natürliche und nicht natürliche Personen) sind mit einem Maximalbetrag von € 100.000,- gesichert. Weitere Informationen zur Einlagensicherung finden Sie unter:

Für die Legitimation wird eine gut lesbare Kopie Ihres aktuell gültigen Lichtbildausweises (Reisepass oder Personalausweis – bei Personalausweisen Vorder- und Rückseite). Folgende Daten sind auf der Ausweiskopie erforderlich:

  • vollständiger Name (Vor- und Nachname)
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • ausstellende Behörde
  • Ausstellungsdatum
  • Ausweisnummer
  • Staatsangehörigkeit
  • Unterschrift
  • Kopfbild
  • Videolegitimierung: Ihre Identität wird im Rahmen der Online-Eröffnung anhand Ihres Lichtbildausweises festgestellt. Es werden Fotos von Ihnen und Ihrem Lichtbildausweis erstellt und die angeführten Daten mit Ihrem Ausweis überprüft. Bitte beachten Sie, dass für die Videolegitimierung ein Smartphone, Tablett oder Computer (mit Kamera) notwendig ist.
  • PostIdent-Verfahren: Das PostIdent-Verfahren wird über die Österreichischen Post AG durchgeführt. Hierfür muss dem Postboten bzw. der Postfiliale der Ausweis (selber Ausweis, der bei den Eröffnungsunterlagen beilag) zur Identifizierung vorgelegt werden.
  • Legitimation durch Mitarbeiter der GRAWE Bank: Für die Legitimierung in einer Filiale der GRAWE Bank muss den Bankmitarbeitern Ihr Lichtbildausweis vorgelegt werden. Vorort wird eine Kopie Ihres Lichtbildausweises angefertigt und mittels Stempel und Unterschrift von zwei Bankmitarbeitern mit dem Vermerk „Stimmt mit Original überein“ legitimiert.

Sobald die Eröffnungsunterlagen und die legitimierte Ausweiskopie bei der DADAT korrekt und vollständig eingegangen sind, wird das ausgewählte Produkt innerhalb von fünf Tagen angelegt. Sobald Ihr ausgewähltes Produkt aktiviert wurde, erhalten Sie ein E-Mail/SMS.

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser Kundenservicecenter (+43 (0) 50 33 66 99) oder per E-Mail an office@dad.at, damit wir Ihnen den Vertrag per Post übermitteln.
Ursachen hierfür können sein, dass Sie eine veraltete Version des Programms Acrobat Reader, eine veraltete Browserversion oder einen Pop-Up-Blocker aktiviert haben.

Nein, ein Produkt kann erst ab dem vollendeten 18. Lebensjahr eröffnet werden.

Alle unsere Applikationen sind nach den neuesten Standards entwickelt und können somit von jedem Endgerät (Notebook, Tablet, Smartphone,...) aufgerufen werden. Zusätzlich arbeiten wir bereits an der Umsetzung einer App, bitte haben Sie hierfür noch etwas Geduld.

FAQ Online Sparkonto

Sobald die Eröffnungsunterlagen bei der DADAT vollständig eingelangt sind und das Konto angelegt ist, wird der angeführte Betrag mittels SEPA eingezogen.

Ja, hierfür ist eine Überweisung auf den IBAN des Sparkontos zu tätigen. Den IBAN finden Sie im Online Kundenportal.

Nein, Sie können Überweisungen nur auf das hinterlegte Referenzkonto tätigen, welches von Ihnen angegeben wurde. Änderungen hierzu sind schriftlich bekannt zu geben.

Formular Änderungsformular Online Sparkonto DADAT50 (PDF, 602.00 KB)

Kontoinhaber kann jede volljährige, natürliche Person mit österreichischem Hauptwohnsitz sein.

Es ist maximal ein Sparkonto pro Kunde möglich.

FAQ Depot

Nein, für jedes Depot wird ein separates Wertpapierverrechnungskonto benötigt.

Ja, folgende Fremdwährungskonten bietet die DADAT an:

  • USD
  • CHF
  • GBP

Ja, für die Führung eines Depots bei der DADAT ist ein Euro-Verrechnungskonto notwendig.

Bitte wenden Sie sich hierzu an unser Kundenservicecenter (+43 (0) 50 33 66 99) oder per E-Mail an office@dad.at, damit die DADAT Ihnen die Zugangsdaten übermittelt.

Für eine Rücksetzung der Fehlversuche wenden Sie sich bitte an unser Kundenservicecenter (+43 (0) 50 33 66 99) oder übermitteln uns eine schriftliche Mitteilung mit Unterschrift.

Hierfür benötigen wir das Formular „Konto-/Depotübertrag“ DADAT10 (PDF, 172.78 KB) im Original per Post.

Nein, nur auf das hinterlegte Referenzkonto das von Ihnen angegeben wurde. Änderungen hierzu sind schriftlich bekannt zu geben. DADAT17 (PDF, 609.80 KB)

Ja, hierfür benötigen wir bitte das Formular „Hinzunahmen Inhaber/Zeichnungsberechtigter“ mit einer legitimierten Ausweiskopie im Original per Post. DADAT20 (PDF, 731.87 KB)

Ja, hierfür benötigen wir das Formular „Löschung Inhaber“ im Original per Post. DADAT22 (PDF, 80.31 KB)

Nein, die DADAT bietet kein Depot für Vereine an.

Ausgenommen sind Depot von Firmen mit Einreichung einer KESt-Befreiungserklärung und Privatdepots mit Einreichung einer Wohnsitzerklärung.

Aktien und Investmentfonds ab Kaufdatum 01.01.2011 und Anleihen, Zertifikate und Optionsscheine ab Kaufdatum 01.04.2012.

Altbestand: Aktien und Investmentfonds welche bis 31.12.2010 und Anleihen, Zertifikate und Optionsscheine welche bis 31.03.2012 erworben wurden.
Neubestand: Aktien und Investmentfonds welche ab 01.01.2011 und Anleihen, Zertifikate und Optionsscheine welche ab 01.04.2012 erworben wurden.

In der Ordermaske können Sie wahlweise über den Aktionsbutton „Steuertopf“ Ihren Alt- bzw. Neubestand auswählen. Automatisch wird als erstes Ihr Neubestand verkauft, wenn Sie keine Auswahl treffen.

Die Käufe und sonstigen Depoteingänge die zwischen 01.01.2011 und 01.04.2012 getätigt wurden, werden mit dem sogenannten gemeinen Wert zum 30.03.2012 bewertet. Der gemeine Wert wurde einmalig zum 01.04.2012 gemäß Verordnungsermächtigung vom Bundesministerium für Finanzen festgelegt. Der Kurs des Wertes ist der Schlusskurs vom 30.03.2012 bzw. der letzte verfügbare Schlusskurs.

Nein, der Verlustausgleich kann nur je Kalenderjahr erfolgen.

Der automatische Verlustausgleich erfolgt, wenn Sie alleiniger Depotinhaber bei der DADAT sind (auch Depot übergreifend). Bei Gemeinschaftsdepots und Depots im Betriebsvermögen wird kein automatischer Verlustausgleich durch das Kreditinstitut vorgenommen.

Es fließen,

  • bereits realisierte Kursgewinne und –verluste von Wertpapier-Neubeständen
  • Dividendenzahlungen
  • Ausschüttungen
  • ausschüttungsgleiche Erträge

in den Verlustausgleich ein.

FAQ Girokonto

Kontoinhaber kann jede volljährige, natürliche Person mit österreichischem Hauptwohnsitz sein.
Informationen zum Zahlungskonto mit grundlegenden Funktionen finden Sie hier.

Der Startbonus wird Ihnen nach dem zweiten Gehalts-/Pensionseingang gutgeschrieben.

Nein, bei der DADAT kann ein Girokonto nur für natürliche Personen eröffnet werden.

Bei Kontoeröffnung wird Ihre Bankomatkarte und Ihr persönlicher PIN-Code bestellt (Dauer in etwa 10 Tage nach Eröffnung). Bitte beachten Sie, dass aus Sicherheitsgründen zwei separate Briefe versendet werden.

Bitte wenden Sie sich in diesm Fall direkt an die Sperrhotline der Bankomatkarte unter +43 1 204 8800.

Die Kreditkarte wird nach dem 2. Gehaltseingang innerhalb eines Monats bestellt.

  • VISA Classic-Karte ohne Versicherungsschutz (für 1. Inhaber kostenlos) mit € 2.000,- Einkaufsrahmen
    Unter Voraussetzung eines regelmäßigen Mindest-Nettoeinkommens in Höhe von € 1.000,- monatlich (bei zwei Inhaber mind. € 2.000,- monatlich).
  • VISA Gold-Karte mit Versicherungsschutz mit € 3.000,- Einkaufsrahmen
    Unter Voraussetzung eines regelmäßigen Mindest-Nettoeinkommens in Höhe von € 1.100,- monatlich (bei zwei Inhaber mind. € 2.200,- monatlich).

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an die Sperrhotline der card complete Service Bank AG unter, Tel.: +43 1 711 11 -770 oder Fax: +43 1 711 11 -559.

Bitte wenden Sie sich direkt an die card complete Servcie Bank AG unter, Tel.: +43 1 7111 11 -380, Fax: +43 1 711 11 – 399, E-Mail: office@cardcomplete.com, https://www.cardcomplete.com/kontakt/.

Ja, es ist ein Mindesteingang in Höhe von EUR 1.000,- erforderlich.

Ja, die Voraussetzung hierfür ist ein Mindesteingang von EUR 1.000,- – eine Überziehungsvereinbarung und eine Kreditkarte sind nicht möglich.

Hierfür müssen Sie sich bitte direkt an die Bankhaus Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft wenden (Goldschmiedgasse 3, 1010 Wien, Tel.: +43 1 534 34 - 0).

Eine beantragte Überziehungsvereinbarung wird im Monat nach dem 2. Gehaltseingang eingestellt.

Kontowechsel mit FinReach

Nach der Eröffnung Ihres DADAT Kontos erhalten Sie Ihre IBAN-Nummer. Mit dieser registrieren Sie sich für die Nutzung des Online Kontowechselservice mit Ihren Stammdaten unter https://dadat.kontenwechsel.at.

Danach können Sie sich mit Ihren Internet-Banking Zugangsdaten Ihrer alten Bank anmelden und der Datenschutzerklärung und den AGBs der FinReach GmbH zustimmen.

Unser Kontowechselservice Partner FinReach erkennt Ihre Daueraufträge, Lastschriften sowie Zahlungseingänge.

Wählen Sie aus, welche Lastschriftempfänger oder Auftraggeber über Ihre neue Bankverbindung informiert werden sollen.

Anschließend fügen Sie einmalig per Handy oder Maus Ihre Unterschrift hinzu und legen fest, zu welchem Datum die Änderungen vorgenommen werden sollen.

Der Versand der Verständigungen der Zahlungspartner erfolgt durch FinReach. Die Daueraufträge können Sie im DADAT Kunden Login direkt anlegen.

Im letzten Schritt können Sie den Auftrag zur Schließung Ihres alten Kontos geben und den Übertrag des Saldos anfordern.

Für Kunden der DADAT entstehen keinerlei Kosten im Zusammenhang mit dem Kontowechselservice.

Im Kontowechselserviceprozess können Sie selber auswählen welche Zahlungspartner verständigt werden sollen. Mit dem Button „als erledigt markieren/Ignorieren“ können Sie die Verständigung ausschließen.

Tragen Sie einfach den Namen sowie die Adresse des zu informierenden Zahlungsempfängers in die entsprechenden Felder ein. Die Zahlungsempfänger werden laufend erweitert und wachsen zusätzlich mit zahlreicher Nutzung unserer Kunden.

Der Postversand erfolgt umgehend, je nach Postlauf erhalten die Zahlungspartner innerhalb weniger Tage die Benachrichtigung und können die Änderungen vornehmen.

Sie haben in der Übersicht des Online Kontowechsels mit FinReach alle Verständigungen und können diese ansehen, ausdrucken und den Versand einsehen.

Der Online Kontowechsel erkennt alle für Ihr altes Girokonto bestehenden Daueraufträge. Für die Neuanlage melden Sie sich im DADAT Kunden Login im Banking an und legen Sie unter „Aufträge erweitert“ Ihre Daueraufträge an. Wählen Sie den Beginn der ersten Durchführung so aus, dass es zu keiner Überschneidung bzw. Doppeldurchführung vor Schließung Ihres bisherigen Bankkontos kommt.

FinReach ermittelt im ersten Schritt alle regelmäßigen Zahlungseingänge und Sie können auch hier auswählen welche Zahlungspartner Sie von der Änderung der Bankverbindung verständigen möchten. Der Versand der Verständigungen erfolgt ebenso über FinReach.

Die Empfehlung ist hier das alte Konto noch 2 – 3 Monate bestehen zu lassen damit es zu keinen Rücklastschriften mit entsprechenden Kosten für Sie kommt. Das System schlägt Ihnen bei der Auswahl des Datums für die Kontolöschung automatisch einen Termin vor, der 2 Monate in der Zukunft liegt. Dieses Datum können Sie problemlos überschreiben.

Überweisen Sie vor dem Schließungstermin den aushaftenden Saldo und bzw. zuzüglich eventueller Schließungskosten und Zinsen. Wir weisen darauf hin, dass eine Übertragung eines bestehenden Sollsaldos auf das neue Konto bei der DADAT nicht möglich ist.

Wenn Sie bei der bisherigen Bank ein Gemeinschaftskonto hatten so drucken Sie das Schließungsschreiben am besten selbst aus und schicken es unterschrieben von allen Inhabern an die bisherige Bank.

Servicehotline: 050 - 33 66 99

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo - Fr: 8:00 - 18:00 Uhr

SPERRHOTLINE BANKOMATKARTE: +43 1 204 8800

SPERRHOTLINE KREDITKARTE: +43 1 711 11 770