Ein Exchange Traded Funds (ETF) ist ein börsengehandelter Fonds, der die Wertentwicklung eines Index zeigt. Da es bei den ETFs keinen Fonds-Manager und keinen Ausgabeaufschlag gibt, sind die Gebühren oft niedriger als bei klassischen Investmentfonds. Über die DADAT haben Kunden auch die Möglichkeit einen ETF Sparplan (ab einer Sparrate von EUR 50,-) abzuschließen; hierbei kann man durch das regelmäßige Ansparen eines gleichbleibenden Betrages vom „Cost Average-Effekt“ profitieren. Bei Preisschwankungen eines Wertpapiers können sich mit dieser Methode die Durchschnittskosten pro Anteil verringern.

Vorteile einer Veranlagung in ETFs

  • Kurssteigerungen möglich
  • Währungsgewinne möglich bei Notiz in ausländischer Währung
  • Aus verschiedenen Gründen kann sich die Wertentwicklung des ETF von der Wertentwicklung des zugrunde liegenden Index unterscheiden. Durch diesen Tracking Error besteht für den Anleger die Chance eine bessere Wertentwicklung als die des Index zu erzielen.

Nachteile einer Veranlagung in ETFs

  • Hohe Kursverluste (bis zum Totalverlust) möglich
  • Währungsverluste möglich bei Notiz in ausländischer Währung
  • Aus verschiedenen Gründen kann sich die Wertentwicklung des ETF von der Wertentwicklung des zugrunde liegenden Index unterscheiden. Durch diesen Tracking Error besteht für den Anleger das Risiko, nicht an der gewünschten Wertentwicklung teilzuhaben.

Über die DADAT haben Kunden auch die Möglichkeit einen ETF Sparplan (ab einer Sparrate von EUR 50,-) abzuschließen; hierbei kann man durch das regelmäßige Ansparen eines gleichbleibenden Betrages vom „Cost Average-Effekt“ profitieren. Bei Preisschwankungen eines Wertpapiers können sich mit dieser Methode die Durchschnittskosten pro Anteil verringern.

Die oben dargestellten Nachteile stellen nur einen kurzen Auszug aus den mit dem jeweiligen Anlageprodukt verbundenen Risiken und Nachteilen dar. Bitte beachten Sie von einem Investment die ausführlichen Risikohinweise zum jeweiligen Finanzprodukt. DADAT47 (PDF, 205.00 KB)

Servicehotline: 050 - 33 66 99

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo - Fr: 8:00 - 18:00 Uhr

SPERRHOTLINE BANKOMATKARTE: +43 1 204 8800

SPERRHOTLINE KREDITKARTE: +43 1 711 11 770